S.E. Sangye Nyenpa Rinpoche besucht die „Benchen Free Clinic“

Veröffentlicht unter Benchen Free Clinic | Kommentare deaktiviert für S.E. Sangye Nyenpa Rinpoche besucht die „Benchen Free Clinic“

Neuigkeiten aus dem Kloster

Hallo allen Freunden von Lotus Direkthilfe e.V.,

hier einige interessante aktuelle Videos, die von Lama Rinchen u. a. in Kathmandu gedreht wurden.

Sangye Nyenpa Rinpoche perform Shing Kyong dance Dec-2011, KTM

Sangye Nyenpa Rinpoche bei der dedication, am 1.12.2011 in Benchen Phuntsok Dargyeling, KTM

Viel Spaß beim Zuschauen!

Lotus Direkthilfe e.V. Team

Veröffentlicht unter Benchen Kloster | Kommentare deaktiviert für Neuigkeiten aus dem Kloster

Liebe Freunde und Sponsoren von Lotus Direkthilfe e.V.

Mein Name ist Christin und ich bin eine Helferin von Lotus Direkthilfe. Ich möchte gerne die Gelegenheit nutzen, ein paar meiner Erlebnisse hier im Benchen Kloster in Kathmandu, welches ich gerade besuche, mit euch zu teilen.

Mittlerweile ist Benchen ein Zuhause für ca. 350 Mönche. Während den letzten Jahren sind erneut neue Mönche dem Kloster beigetreten was für mich (die nun 3 Jahre nicht zu Besuch war) bedeutet, viele neue Gesichter kennen zu lernen. Die Gemeinschaft wächst und wächst!

Und auch das äußere Erscheinungsbild des Klosters hat sich verändert. Zum Beispiel zeigen sich nun viele, viele Mülleimer auf dem Klostergelände☺. Stolz darf ich berichten, dass die Mönche von Benchen eine erfolgreiche “saubere-Landschaft-Kampagne“ gestartet haben und kümmern sie sich so nicht nur um das Klostergelände, sondern organisieren auch Aktions-Tage and denen sie die den Müll um die Swayambhu Stupa einsammeln. Die Mönche haben mir erklärt, dass sie das vor allem machen, um den Anwohnern hier ein gutes Beispiel zu sein, denn sie wissen, dass es unmöglich ist die Gegend sauber zu halten, wenn nicht alle etwas dazu beitragen.

Außerdem führen die Mönche nun ein eigenes Restaurant, direkt neben dem Haupteingang des Klosters, und es ist immer gut besucht – sowohl von den Mönchen, als auch von den Anwohnern der Gegend und Touristen. In einem Rotations-System von zwei Monaten wechseln sich die Mönche ab, so dass jeder mal an der Reihe sein darf.

Die letzten Tage hatten die Mönche Klausurzeit in der Schule, was hier Fächer wie Mathematik, Englisch und Nepali beinhaltet. Fünf Lehrer unterrichten zurzeit hier an der Grundschule im Koster, und kümmern sich wirklich gut um ihre Schüler. Daneben besuchen die Mönche außerdem Tibetisch-Unterricht mit den älteren Mönchen als Lehrer, um das Lesen und Schreiben der tibetischen Sprache zu lernen.

Heute ist Samstag, hier in Nepal ist das wie der Sonntag in Deutschland, das heißt also frei! Und an solchen Tagen sieht man dann die Mönche wie sie spielen, ihre Wäsche waschen und in der Sonne zum trocknen aufhängen, zusammen sitzen und quatschen…..aber auch an solchen Tagen findet morgens und nachmittags eine Puja statt, an der die meisten Mönche teilnehmen. Sogar die kleinsten Mönche bekommen hier schon Unterricht in Meditation, von einem unserer Lamas hier, und wenn man Abends zur passenden Zeit den Klosterhof durchquert und zu den Fenstern des Schlafraums der kleinen Mönche schaut kann man sehen, wie sie auf ihren Betten sitzen und sich darin üben.

Zu dieser Zeit des Jahres bereiten die Mönche eine große Guru-Rinpoche-Puja vor, die hier bald beginnen wird und jeden Abend treffen sie sich im Hof um sogenannte Lama-Tänze einzustudieren – so schön anzuschauen!

Neben Schule und buddhistischer Aktivität, ist das Kloster auch der Ort der sogenannten “Free Clinic“, die kostenfreie medizinische Versorgung bietet. Das gilt also für alle Leute, auch außerhalb des Klosters und viele von ihnen kommen jeden Tag. Da es keinerlei Krankenversicherungssysteme in Nepal gibt muss jede ärztliche Behandlung privat bezahlt werden. Viele Menschen können sich das schlichtweg überhaupt nicht leisten und demzufolge bedeuten die Aktivitäten der Benchen Free Clinic in der gesamten Gegend sehr viel. Es ist Dr.Tsering, ein Tibeter und enger Freund des Klosters, der hier das ganze Jahr über jeden Tag seine Arbeit anbietet. Und auch “unsere“ Zahnärztin Agatha aus Polen ist momentan hier. Sie kommt jedes Jahr für einige Monate, und leistet ehrenamtlich wirklich große Arbeit für die Leute hier. Daneben gibt es noch eine weiter Gruppe von Ärzten aus unterschiedlichsten Ländern, die jedes Jahr für etwa vier Wochen chinesische Medizin anbieten. Die letzten Wochen waren sie zu Besuch und als Medizinstudentin habe ich mich ihnen angeschlossen, und es hat mich berührt all die dankbaren Gesichter der Patienten zu sehen.

Die kalte Jahreszeit hat hier nun begonnen, und letzte Woche wurden die “Winter-outfits“ an die Mönche verteilt – gefütterte, rote Jacken. Und trotzdem sieht man den einen oder anderen kleinen Mönch noch immer ohne Strümpfe – brrrr….! So frag ich dann immer mal wieder ob sie nicht besser welche anziehen wollen, und da ich vermute dass manche von ihnen gar keine im Schrank haben gibt’s hier und da eine “Socken-Spende“ meinerseits ☺.

Durch euch “Paten“ konnte ich hier auch schon manch einen Mönch glücklich machen, indem ich Briefe und Geschenke überreicht habe und viele fragen mich hier nach ihren “Pateneltern und Familien“, ob ich sie kenne, und wenn ja ob es ihnen gut geht. Es ist zu spüren, dass sie wirklich Interesse daran haben Kontakt zu halten, und sie sind glücklich darüber wenn er da ist! Darum bleibt in Verbindung!

Soviel für´s Erste von hier. Alles Gute an euch, viele Tashi Delegs!

Christin – für Lotus Direkthilfe e.V

Veröffentlicht unter Benchen Kloster, News | Kommentare deaktiviert für Liebe Freunde und Sponsoren von Lotus Direkthilfe e.V.

Neuigkeiten vom Sommerkurs 2011 in Allmuthen

Wie schon in den letzten Jahren war Lotus Direkthilfe auch dieses Jahr während des Sommerkurses in Benchen Phuntsok Ling in Allmuthen, Belgien vertreten. Dies war eine gute Möglichkeit mit vielen Paten direkt zu sprechen, so im Austausch Anregungen und Vorschläge für unsere Arbeit zu bekommen und auch Euch die Briefe der Patenkinder aus Nepal zu übergeben. Besonders gefreut hat uns, dass auch viele von Euch Briefe für Eure Patenkinder verfasst haben, die direkt nach Kathmandu geschickt werden konnten.

Wie viele von Euch schon wissen wird der Abt des Benchen Klosters Kyabje Tenga Rinpoche in diesem Jahr 80 Jahre alt. Aus diesem Anlass finden in verschiedenen mit dem Benchen Kloster verbundenen Meditations-Zentren in Nepal, Frankreich, Spanien, Polen, Malaysia, Singapur, Österreich, Deutschland und Belgien Feierlichkeiten statt. Wir wünschen Kyabje Tenga Rinpoche ein langes Leben! Mögen seine Wünsche in Erfüllung gehen!

Wir bedanken uns hiermit bei all den alten und neuen Sponsoren für Eure kontinuierliche Unterstützung und hoffen Euch alle bald wieder zu sehen!

Euer Lotus Direktihilfe Team,

Hanne, Moni, Katja, Brigitte, Hermann, Thea, Tim Tashi, Jule und Christin

Photo © Thea D. Boldt. All rights reserved

Veröffentlicht unter News | Kommentar hinterlassen

Lotus Direkthilfe e.V.

Lotus Direkthilfe e.V. ist ein gemeinnütziger und mildtätiger Verein zur Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen im tibetischen Kulturraum.

Unsere Aktivitäten konzentrieren sich auf die Betreuung und Finanzierung von humanitären Projekten des buddhistischen Klosters Benchen Phuntsok Darjeeling in Kathmandu Nepal:

  • Benchen Primary School (staatlich anerkannte Grundschule)
  • Benchen Retreat Zentrum (Meditationszentrum)
  • Benchen Shedra (buddhistische Universität)
  • Benchen Free Clinic (zur kostenlosen medizinischen Versorgung der lokalen Bevölkerung)

Der Grundstein des Klosters wurde 1985 von Kyabje Tenga Rinpoche, zu Füßen der Swayambhu Stupa, einer der bedeutendsten Pilgerstätten der Himalaya Region, gelegt. Seitdem ist das Kloster, unter der Leitung von Sangye Nyenpa Rinpoche und Tenga Rinpoche, ein Ort an dem die traditionelle tibetisch buddhistische Lehre unverfälscht weitergegeben wird.

In diesem Rahmen bietet die im Kloster integrierte Grundschule vielen Exiltibetern und Kindern aus sozial schwachen nepalesischen Familien eine staatlich anerkannte Schulbildung.

Zurzeit sorgt das Kloster für die Ausbildung, Ernährung und medizinische Versorgung von über 300 Mönchen. Dafür ist die Klostergemeinschaft auf Spenden angewiesen. Sangye Nyenpa Rinpoche und Tenga Rinpoche übernehmen die soziale Verantwortung nicht nur für die Mönche im Kloster, sondern auch für bedürftige Familien der Schüler.

Bitte helfen Sie mit !

Mit einer Patenschaft können Sie einen Schüler der Benchen Primary School, einen Mönch im Kloster oder in der Shedra unterstützen. Mit einem Betrag von 40€ monatlich ist der Lebensunterhalt, die Bildung und die medizinische Versorgung eines Kindes gesichert. Sie können sich eine Patenschaft auch mit Ihren Freunden teilen. Ebenso sind kleinere monatliche Beträge eine große Hilfe.

Sie können auch eins der oben genannten Projekte mit einer einmaligen oder monatlichen Spende unterstützen.

Jeder Beitrag zählt !

photo © Thea D. Boldt

Veröffentlicht unter Allgemeine Informationen | Kommentar hinterlassen

Benchen Retreat Zentrum

Es wird in Buddhas Lehre gesagt, daß intellektuelles Wissen und meditative Erfahrung wie die zwei Flügel eines Vogels sind und das eine ohne das andere seinen Sinn nicht erfüllt. So haben Sangye Nyenpa Rinpoche und Tenga Rinpoche das Benchen Clear Light Meditation Center gegründet, wo die Mönche sich in einer 3-jährigen Zurückziehung in Meditation üben. Durch diese Praxis werden die Meditierenden befähigt die dem Geist innewohnende Klarheit, Weisheit und Mitgefühl für alle Wesen zu entwickeln.

photo © Thea D. Boldt

Veröffentlicht unter Benchen Retreatzentrum, Projekte | Kommentar hinterlassen

Benchen Shedra

In der Shedra (Buddhistische Universität) können die Mönche eingehend die Buddhistische Philosophie studieren. Innerhalb des 9-jährigen Curriculums sollen die buddhistischen Geisteswissenschaften nicht nur intellektuell verstanden, sondern auch lebendig erfahren werden. Mit dem Abschluss der Shedra ist es möglich den Titel eines Khenpo zu erlangen, um die buddhistische Philosophie zu lehren.

Die Shedra und das Retreat Zentrum stellen die Kumulation der klösterlichen Ausbildung dar.

Herzlichen Dank für Ihre Großzügigkeit !

photo © Thea D. Boldt

Veröffentlicht unter Benchen Shedra, Projekte | Kommentar hinterlassen

Benchen Free Clinic

Die Benchen Free Clinic wurde 1994 gegründet, um der Klostergemeinschaft und der unter Armut leidenden lokalen Bevölkerung kostenlose medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Hierzu werden Spenden dringend benötigt !


photo © Thea D. Boldt

Veröffentlicht unter Benchen Free Clinic, Projekte | Kommentar hinterlassen

Spenden

Patenschaften und Spenden

Mit einer Patenschaft können Sie einen Schüler der Benchen Primary School oder einen Mönch unterstützen. Mit einem Betrag von 40€ monatlich ist der Lebensunterhalt, die Bildung und die medizinische Versorgung eines Kindes gesichert. Sie können sich eine Patenschaft auch mit Ihren Freunden teilen. Ebenso sind kleinere monatliche Beträge sowie einmalige Spenden eine große Hilfe.

Sie können auch die folgenden Projekte Sangye Nyenpa Rinpoches und Tenga Rinpoches mit einer Spende unterstützen: Benchen Kloster, Benchen Grundschule, Benchen Retreatzentrum, Benchen Shedra, Benchen Free Clinic.

Bankverbindung:

Kontoinhaber: Lotus Direkthilfe

Kontonummer: 5104880

BLZ: 37040044 Commerzbank Köln

IBAN: DE74 3704 0044 0510 4880 00

BIC: COBADEFF37040044

Herzlichen Dank für Ihre Großzügigkeit !

photo © Thea D. Boldt

Veröffentlicht unter Spenden | Kommentar hinterlassen